Damen 1 – Spielbericht 12.12.2015

Volleyball Damen, Landesliga Nord

TV Bopfingen entscheidet 5-Satz-Krimi für sich

Zum Abschluss der Hinrunde setzt sich der TV Bopfingen in einem 5-Satz-Krimi gegen den TSV Kleinsachenheim durch und schließt diese auf dem 3. Tabellenplatz ab.

Das Team vom TSV Kleinsachsenheim war bereits aus der vergangenen Aufstiegsrelegation bekannt, bereits damals hatte der TVB die Mannschaft am Rande eine Niederlage, mit dem besseren Ende für den TSV. Dieses Mal jedoch war bei einem 3:0 Sieg der Bopfinger die Herbstmeisterschaft in greifbarer Nähe.

In diesem Bewusstsein legte das Team von der Ostalb einen denkbar schlechten Start hin. Gegen eine stark aufschlagende und abwehrstarke Mannschaft agierte man zu verkrampft und brav. Auch die gegnerischen Außenangreifer konnte die Mannschaft nicht in den Griff bekommen, so dass der erste Satz mit 10:25 an die Heimmannschaft ging. Dank einer Umstellung in der Rotation/Grundaufstellung hatte man nun zunehmend die gegnerischen Angreifer unter Kontrolle und agierte auch im Bereich Feldabwehr deutlich agiler. Nun bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch, der im zweiten Satz mit 25:23 zugunsten des TVB entschieden wurde. In den dritten Satz startete man nun hoch konzentriert mit einer Aufschlagserie. Im weiteren Verlauf wurde nun auch das Angriffsspiel variabler, gefährlicher und damit erfolgreicher. Der TSV Kleinsachsenheim konnte dem nichts entgegensetzen und musste Satz 3 mit deutlichem Vorsprung 25:15 an die Bopfinger abgeben. Leider war im vierten Satz nicht viel von der Entschlossenheit zu sehen, die die Mannschaft in den vorherigen beiden Sätzen ausstrahlte. Früh musste man einem Rückstand von ca. 5 Punkten hinterherlaufen, der nicht mehr aufzuholen war. Trotz aller Bemühungen musste man den Satz mit 20:25 abgeben und damit in den Tie-Break.

Der nun folgende Tie-Break war nichts für schwache Nerven. Es entwickelte sich eine Abwehrschlacht die ihres gleichen sucht, keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Mit einem zwei Punkte Vorsprung beim Seitenwechsel gelang dem TVB eine kleine Führung, die sich jedoch recht schnell amortisierte. Gegen Ende des Satzes zeigte sich wieder die Nervenstärke der Bopfinger Damen. Der TSV Kleinsachsenheim hatte dreimal die Chance das Spiel für sich zu entscheiden, doch alle drei Matchbälle konnten abgewehrt und bei eigenem Aufschlag die entscheidenden zwei Punkte zum 18:16 gemacht werden.

Damit schließt der TV Bopfingen die Hinrunde auf einem sehr guten 3. Tabellenplatz ab, mit lediglich einem Punkt Rückstand auf die DJK Schwäbisch Gmünd 2 und den TSV Weikersheim. In insgesamt 8 Spielen musste man sich lediglich in einem Spiel geschlagen geben. Eine traumhafte Bilanz für die erste Saison in der Landesliga.

Noch dürfen die Damen jedoch noch nicht in die verdient Winterpause, das erste Spiel der Rückrunde steht schon am kommenden Samstag ins Haus.

Es spielten: M. Grimmeißen, M. Kohler, F. Pohl, A. und C. Rath, F. Rettenmaier, P. Weitzmann.

Trainer: Jan und Sven Wachsmann